Neueste Artikel

Kreativmärkte-Ratgeber auf dem Kindle

Preisaktion E-Book beendet

Im Unterschied zum Druckbuch, für das die Buchpreisbindung gilt, kann man den Verkaufspreis beim E-Book für eine Preisaktion einfach selbst regeln, wann es einem beliebt. Gesagt, getan: Bevor ich den Kreativmärkte-Ratgeber auf der Plattform was-lese-ich.de eingestellt habe, loggte ich mich auf Amazon kdp ein und änderte den Preis für das E-Book von 4,99 auf 1,99 Euro.

Nun ist die Werbeaktion beendet und ich habe die elektronische Ausgabe wieder auf den regulären Preis zurückgesetzt. Schon länger geplant und noch immer nicht realisiert: Eröffnung eines DaWanda-Shops, in dem die Druckversion erhältlich sein wird. Einer der nächsten Punkte auf meiner Agenda. Ob sich der Aufwand lohnen wird? Schauen wir mal.

Beitragsbild Brandschutzauflagen bei Kreativmärkten

Brandschutz: Wenn der Veranstalter besondere Auflagen macht

Der nächste Stijl-Designmarkt in Leipzig steht an: am 16. und 17. April 2016 in der Kongresshalle am Zoo. Für das über 100 Jahre alte Gebäude gelten besondere Brandschutzbestimmungen. Was bedeutet das für die Standgestaltung?

Jede Veranstaltung hat ihre Richtlinien. Mal sind sie länger, mal kürzer. Im Fall der Leipziger Kongresshalle am Zoo sind sie etwas umfangreicher, denn die schöne Location ist ein aufwendig saniertes Gründerzeit-Gebäude.

Wenn also das Veranstalterteam darauf hinweist, dass man auf die „gewöhnliche Rückwand der Messestände aus Bauzaun verzichten“ werde und dass „besondere Anforderungen an den Brandschutz (B1-Zertifizierung)“ gestellt werden, kommt man als Aussteller ins Grübeln: Was heißt das jetzt? Darf man überhaupt seine normale Standausstattung aufbauen? Gelten Holzregale als schwer entflammbar, oder müssen die mit irgendeinem Mittel behandelt werden? Genügt mein Banner den Anforderungen? Was ist mit Multifunktionstischen? Weiterlesen

Collage Creativa-Fotos

Besuch auf der CREATIVA

Die CREATIVA in Dortmund ist Europas Leitmesse für kreatives Gestalten – und das bereits seit 35 Jahren. Diesmal öffnete sie vom 16. bis zum 20.03.2016 ihre Tore.

Von einer Leitmesse kann man mit Fug und Recht erwarten, dass sie einen aus den Socken haut – ob man nun näht, strickt, stickt, stempelt, bastelt oder sich sonst wie kreativ auslebt. Aus eigener Erfahrung kann ich nun bestätigen: Genau so ist es! Der Wahnsinn! Auch für diejenigen, die sich „nur“ durch handgefertigte Unikate stöbern. Nach Accessoires jenseits der üblichen Massenware jagen. Außergewöhnliches entdecken, auf das sie selbst nie gekommen wären. Essbare Kleidung zum Beispiel – die Award Show „Queens Battle“ mit den essbaren Hochzeitskleidern habe ich vor lauter Quasseln und Gucken leider verpasst.

Aktivbühne Halle 4 Creativa

Blick von der Empore in Halle 4 auf die Aktionsbühne

Inspirierend: Zehn Themenareale und noch viel mehr

Überhaupt ist die Aktionsbühne in Halle 4 ein guter Anlaufpunkt, um sich mit einem Snack und einem Getränk bewaffnet eine Vorführung anzuschauen – darunter viele verschiedene Modeschwerpunkte, Perlenschmuck, Torten oder Techniken wie zum Beispiel Quilten. Wenn man nicht die Zeit vergisst beim Bummel durch die zehn Themenareale : Bastelbedarf, Malen & Zeichnen, Textiles Gestalten, Spielen & Experimentieren, PerlenExpo*, Puppen & Bären*, LandGarten, Mode- & Wohnaccessoires, Kunsthandwerk & Design oder Tortendeko. Die Sternchen-Areale gehören zu den Schwerpunktthemen – ihnen sind Sonderschauen gewidmet. Weiterlesen