Alle Artikel in: Kreativmärkte-Ratgeber

Kreativmärkte-Ratgeber auf dem Kindle

Preisaktion E-Book beendet

Im Unterschied zum Druckbuch, für das die Buchpreisbindung gilt, kann man den Verkaufspreis beim E-Book für eine Preisaktion einfach selbst regeln, wann es einem beliebt. Gesagt, getan: Bevor ich den Kreativmärkte-Ratgeber auf der Plattform was-lese-ich.de eingestellt habe, loggte ich mich auf Amazon kdp ein und änderte den Preis für das E-Book von 4,99 auf 1,99 Euro. Nun ist die Werbeaktion beendet und ich habe die elektronische Ausgabe wieder auf den regulären Preis zurückgesetzt. Schon länger geplant und noch immer nicht realisiert: Eröffnung eines DaWanda-Shops, in dem die Druckversion erhältlich sein wird. Einer der nächsten Punkte auf meiner Agenda. Ob sich der Aufwand lohnen wird? Schauen wir mal. Folge mir und schenke ein Like

Rückblick zum DaWanda Designmarkt in Wien (Teil 1)

Ende November war ich mit Mareike und Achim, die ihr vielleicht schon aus dem Kreativmärkte-Ratgeber kennt, in Wien. Dort startete am 28. + 29.11.2015 der erste DaWanda Designmarkt in der ehemaligen Anker-Expedithalle. Heute erzähle ich euch, was wir beim Aufbau gelernt haben. In Teil 2 geht es dann darum, was man beim Verkaufen in Österreich beachten muss. Während ich aus verschiedenen Gründen mit dem Flugzeug anreiste, musste das Zaubereike-Team eine 10-stündige Autofahrt  hinter sich bringen. Wien liegt nämlich auf der Landkarte ziemlich weit rechts – also im Osten Österreichs, deshalb ist die Fahrt vom Rhein-Main-Gebiet aus nicht gerade ein Katzensprung. Da wir für den Aufbau am Freitagabend eingeteilt waren, machten wir uns also an diesem sehr nebligen kalten Freitag auf den Weg. Auf dem Foto seht ihr den Standplatz vor dem Bauzaun. Klebemarkierungen auf dem Hallenboden zeigen die Standabmessungen und die Standnummer an. Die weißen Stoffbahnen im Hintergrund gehören zum Nachbarstand. Folge mir und schenke ein Like

Das vergessene Kapitel

Ein Gespräch mit einer Freundin hat mich kürzlich darauf gebracht, dass ein ganz wichtiges Thema im Ratgeber „Kreativmärkte & Kreativmessen“ fehlt: Unterstützung!  Wie man klar kommt, wenn man tatsächlich allein aufbauen, abbauen und den Stand betreuen muss, dazu liefert dir das Kapitel „Was schaffe ich allein?“ eine Liste. Jetzt geht es mir aber mehr um die generelle Unterstützung, den Rückhalt: Unterstützung durch einen Partner/eine Partnerin, damit meine ich den Menschen an deiner Seite – mit oder ohne Trauschein Unterstützung durch die Familie, Eltern(teile), Geschwister, Verwandte, sogar Kinder, wenn diese schon groß genug sind Unterstützung im Freundes- und Bekanntenkreis Unterstützung oder zumindest Verständnis bzw. Flexibilität auf der Arbeit, sprich im Brotjob Dies gilt meiner Meinung nach ganz besonders für weibliche Leser. Wir Frauen brauchen Bestätigung, nehmen mehr Rücksicht auf andere als auf uns selbst und haben ein Faible für Harmonie, vor allem, wenn wir in einer Beziehung stecken oder verheiratet sind. Ein Klischee? Vielleicht. Andererseits steckt in Klischees oft ein Körnchen Wahrheit. „Männer haben Hobbys, Frauen haben Familie.“ Gewagte These? Kommt drauf an. Sobald du Mutter wirst, bekommt …