Kreativblogs
Schreibe einen Kommentar

Blogempfehlung: Zaubereike.de

Screenshot Zaubereike-Blog

Eine der guten Seiten am eigenen Blog ist ja, dass man schamlos Tipps geben, alles Mögliche empfehlen und eben auch Lieblingsseiten im Netz vorstellen darf.  (Na ja, ein paar Restriktionen gibt es schon, aber über die sprechen wir ein andermal.)

Heute also stelle ich euch meine allererste Lieblingsseite vor und die ist – wie könnte es anders sein – das Blog meiner Freundin Mareike Grün. Sie hat das Cover des Kreativmärkte-Ratgebers gestaltet und die Illustration im Schmutztitel. Außerdem hat sie mir tausend und eine Frage beantwortet und ihren ganzen Erfahrungsschatz ausgebreitet, den sie auf Kreativmärkten und Kreativmessen erworben hat. Sie kommt nicht nur ständig im Ratgeber vor, sie war auch Impulsgeberin, wie auf der Seite „Danksagung“ nachzulesen ist. Ohne sie hätte es den Ratgeber nicht gegeben. Punkt.

Das Zaubereike-Blog

Mareikes Zaubereike-Blog ist eine der Anlaufstellen im Netz, auf denen sie ihre unendliche Kreativität teilt. Erst kürzlich wurde er in der Kreativzeitschrift „Made in Paper“ erwähnt.

Was findet ihr auf Mareikes Blog?

Bücher: Mareike ist nämlich DIE Bastelbuchautorin schlechthin. Sie hat inzwischen rund 20 Bastelbücher veröffentlicht, eines davon mit mir zusammen.

Rezepte: weniger zum Essen denn zum Basteln.  Mareike kann nicht ohne, sie ist immer am Ausprobieren, Erfinden, Gestalten, Schaffen. Tolle Ideen für kleine Bastelprojekte abseits der Bücher findet ihr auf ihrem Blog.

Stempel natürlich: Mareikes Label Zaubereike wurde auf Basis ihrer Leidenschaft fürs Stempeln gegründet. Alle ihre Stempelmotive sind selbst designt (oft von Hand), dann am Computer reingezeichnet, gelasert und von Hand auf Holzteile montiert. Weil ich schon mal beim Montieren von ein paar Hundert Stempeln geholfen habe, kann ich sagen: eine Heidenarbeit! Mareikes Stempel gibt es außerdem auf DaWanda: http://de.dawanda.com/shop/zaubereike

Aktuelles von Zaubereike gibt´s auch auf Facebook: https://www.facebook.com/zaubereike

Meine Empfehlung: einen persönlichen Adressstempel bei Mareike anfertigen lassen. Entweder ihr entscheidet euch für ein vorhandenes Vorlagemotiv, das dann für euch individualisiert wird, oder ihr benennt eure Vorstellungen und sie gestaltet euch etwas ganz Neues. Finde ich auch als Geschenk, zum Beispiel zur Hochzeit oder zum Geburtstag, sehr originell.

Kennst du Mareikes Bücher oder hast du schon eine Idee vom Zaubereike-Blog nachgebastelt? Erzähl mal!

Folge mir und schenke ein Like

Schreibe einen Kommentar